Einphasen-Transformatoren

Für alle Einsatzbereiche nach DIN EN 61558/VDE 0570

Unsere Einphasen-Transformatoren erfüllen alle aktuellen Normen und Vorschriften. Einphasentrafos von ISMET sorgen in Alltagsanwendungen, in der Steuerungstechnik und in Industriemaschinen für eine zuverlässige Spannungsversorgung. Auch aus der Heizungs- und Klimatechnik sind die Einphasen-Transformatoren nicht wegzudenken. ISMET bietet alle gängigen Kategorien, Bauformen und Baugrößen von Einphasen-Transformatoren ab Lager oder mit kurzen Lieferzeiten an.

Alle Produkte ansehen    Kontakt mit der ISMET GmbH aufnehmen

NET-ST

Einphasen-Steuertransformator geprüft nach DIN EN 61558, VDE 0570, Teil 2-2. Klemmen mit Schraubanschluss, vorbereitet für Schutzklasse I, ta 40°C, 50/60 Hz, tauchimprägniert.

P: 100 - 3000 VAUPRI: 0 - 400 VUSEC: 24 - 230 V

Datenblatt herunterladen

Produktbilder:
Abmessungen:

* Einschaltstromarm ausgelegt zur Verwendung von Leistungsschaltern * Befestigungsmaße nach DIN 41308 * Prüfspannung Primär-Sekundär min. 2500 V


Übersicht der Varianten

Leistung Artikelnummer Abmessungen Gewicht
Nennleistung Kurzleistung PRI 230 ±15% / 400 V
SEC 24 V
PRI 230 ±15% / 400 V
SEC 230 V
a x b x c / L x B x HCU kgGes. kg
VDE Klasse B/F VAVDE VA
100156 84 x 106 x 9302
130192 96 x 96 x 10402
160306 96 x 106 x 10402
250384 96 x 120 x 10403
320486 120 x 104 x 12114
400618 120 x 116 x 12115
500780 120 x 158 x 13117
6301056 150 x 134 x 15328
8001380 150 x 150 x 153210
10001800 150 x 176 x 153215
10002370 150 x 176 x 153214
13002250 174 x 160 x 169316
16002760 174 x 180 x 169420
20004080 192 x 168 x 181523
25004260 192 x 190 x 181629
30004488 231 x 163 x 2451033
Produktanfrage

Netztransformatoren

Einphasen-Netztransformatoren nach VDE 0570 (Teil 2-1) dienen der sicheren Spannungsversorgung elektronischer Schaltungen und Geräte im üblichen Frequenzbereich von 50 oder 60 Hertz. Primär- und Sekundärspulen sind bei diesen Einphasen-Transformatoren galvanisch voneinander getrennt. Die Ausgangsspannungen von Netztransformatoren werden durch nachgeschaltete Gleichrichter, Entstörkondensatoren, Siebkondensatoren und Varistoren oft noch gleichgerichtet, geglättet und stabilisiert.

Trenntransformatoren

Einphasen-Trenntransformatoren nach VDE 0570 (Teil 2-4) dienen der elektrischen Trennung von Stromkreisen und verfügen deshalb über eine Schutztrennung zwischen der Eingangs- und der Ausgangswicklung. Mit Trenntransformatoren sollen Gefahren durch die zufällige gleichzeitige Berührung der Erde und unter Spannung stehender Teile verhindert werden. Durch Isolationsfehler können im ungünstigen Fall auch Teile unter Spannung stehen, die dafür nicht vorgesehen sind.

Sicherheitstransformatoren

Einphasen-Sicherheitstransformatoren nach VDE 0570 (Teil 2-6) dienen der Versorgung von Stromkreisen mit Sicherheitskleinspannung (SELV = Safety Extra Low Voltage). Sicherheitstransformatoren sollen ein Gerät oder einen Verteilerstromkreis mit Wechselspannungen bis 50 V oder geglätteten Gleichspannungen bis 120 V versorgen. Durch diese Beschränkung wird bei den Einphasen-Transformatoren die Entstehung hoher und gefährlicher Berührungsspannungen verhindert.

Einphasen-Anpasstransformatoren

Anpasstransformatoren baut ISMET für Nennleistungen bis 500 kVA. Anpasstransformatoren werden für den Betrieb von Werkzeugmaschinen, Bearbeitungszentren und Bestückungsmaschinen benötigt und passen die zur Verfügung stehende Netzspannung an die Versorgungsspannung der Maschine an. Ohne Spannungsübersetzung können die Einphasen-Anpasstransformatoren auch als Trenntransformatoren für höhere Leistungsbereiche verwendet werden.

Einphasen-Mehrspannungstransformatoren

Einphasen-Mehrspannungstransformatoren können durch entsprechendes Verschalten aus einer gegebenen Eingangsspannung verschiedenste Ausgangsspannungen von 10 bis 500 Volt bzw. von 1 bis 50 Volt erzeugen. Reihenklemmen mit Schraubanschluss oder Steckanschluss ermöglichen die sichere Verbindung der Anschlussleitungen mit dem Mehrspannungstransformator.

Einphasen-Universal-Steuertransformatoren

Einphasen-Universal-Steuertransformatoren dienen der Speisung von Hilfsstromkreisen wie elektronischen Steuerstromkreisen oder Meldestromkreisen im Steuerungs- und Maschinenbau. Universal-Steuertransformatoren verfügen primärseitig über Universalwicklungen, die durch entsprechendes Verschalten für Netzspannungen von 200 bis 560 Volt eingesetzt werden können. Reihenklemmen mit Schraubanschluss oder Steckanschluss ermöglichen die sichere Verbindung der Anschlussleitungen mit dem Universal-Steuertransformator.

Leergehäuse

Für den Einbau verschiedener Transformatorentypen liefert ISMET Leergehäuse als Tiefziehgehäuse, Kunststoffgehäuse oder Stahlblechgehäuse. Bauartabhängig haben die Leergehäuse Kabelbohrungen, Befestigungslaschen oder Befestigungsschienen und sind für die fachgerechte Boden- und Wandmontage geeignet.

Ringkern-Transformatoren

Unsere Einphasen-Ringkern-Transformatoren nach VDE 0570 (Teil 2-1) liefern wir als Einphasen-Trenntransformatoren oder als Einphasen-Sicherheitstransformatoren. Ringkern-Transformatoren von ISMET erhalten Sie als offene Bauform mit freien isolierten Anschlussenden oder mit Montagewinkel und Klemmenanschlüssen sowie im Verguss in Schutzart IP54.

Steuertransformatoren

Einphasen-Steuertransformatoren mit elektrisch getrennten Wicklungen nach VDE 0570 (Teil 2-2) dienen der Speisung von Hilfsstromkreisen wie elektronischen Steuerstromkreisen oder Meldestromkreisen im Steuerungs- und Maschinenbau. Steuertransformatoren zeichnen sich durch geringen Spannungsabfall bei induktiver Last aus und können eine hohe Kurzzeitleistung liefern, zum Beispiel, wenn mehr als zwei Schütze geschaltet werden müssen. Die Ausgangsspannung darf durch die Einschaltströme der Steuergeräte höchstens 5 Prozent gegenüber dem Nennwert abfallen. Steuertransformatoren finden ihren Einsatz im allgemeinen Steuerungsbau, in speziellen Stromversorgungsgeräten und vor allem in Schaltungen, die eine Netztrennung erfordern.

Ihre Kontaktanfrage für einen Einphasen-Transformator